gedanken-Reich

Freunde

Links

Zusatzseiten


Gratis bloggen bei
myblog.de



Archiv

__________________________________________________
Der Wille ist kein Weg,
er ist doch nur ein Steg
um zwischen Tun und Lassen
all die nassen
Baumelf??e aufzuw?rmen,
wo die Wellen schwunglos l?rmen
knarzt das Holz vor Unlust, denn
Entscheidungen sind hart und wenn
zu schnell getroffen zukunftsfrei,
zu langsam ist's auch einerlei.
__________________________________________________

6.1.06 02:03, kommentieren

__________________________________________________
I hope, that there's no lie at all,
but trust's an abyss, deepest fall.

I wait, but all the doubts invade
my wounded faith, in pain I fade.

I fear, am lying on the ground,
but humiliation's all I've found.

I flee, 'cause once they're haunting thee,
salvation is so clear to see.
__________________________________________________

6.1.06 02:50, kommentieren

__________________________________________________
Es schmilzt zu Freude, Lachen tropft
von deinem Antlitz, gl?cklich klopft
das Herz so schnell vor ?bermut,
denn Frost tut uns nur selten gut.

Es schmilzt zu Hoffnung, wird verr?hrt
mit Unbekanntheit, die uns f?hrt,
das Neuland ist was uns verbindet,
Eis das zwischen uns nun schwindet.
__________________________________________________

8.1.06 03:53, kommentieren

__________________________________________________
Look through the window,
is all that we know
'bout those people around us
the clothing they show?

Look through the window,
some heads hanging low,
but they're actually happy
though lonely they go.
__________________________________________________

1 Kommentar 8.1.06 13:33, kommentieren

__________________________________________________
All die Worte, unbefangen,
voll der L?ge, nicht gefasst
auf diese Flut an Wut, du hast
Verrat an meinem Herz begangen.
__________________________________________________


__________________________________________________
Von rot bis gr?n, von augenblau
bis barbiepink, die Farbenschau
die zwischen uns scheint, nie verblich,
ein Herzensstrahl sagt "Ich lieb' dich".
__________________________________________________



__________________________________________________
Ein Gurkenglas reist meilenweit,
weil's so nach Leberk?se schreit,
Geschmacksvereinung hin und her,
allein? das Glas will einfach mehr!
zu zweit, da gurkt sich's sicher besser,
sucht den Traumk?s' mit dem Messer,
um schlussendlich allen beiden,
scheibenweis' das Brot zu schneiden,
Gurkenrente, Lebensabend
an der eig'nen Liebe labend,
Kinder gro? ziehn, dekorieren,
doch Magens?fte triumphieren
__________________________________________________

9.1.06 23:56, kommentieren

__________________________________________________
On thy cheek a tear of grief
drops guilty from my disbelief,
I should have trusted, but a thief
has roused me from my slight relief,
to take you, tear away from me,
but no resistance I can see,
of any thing I'll wait unto
the heavens, anything but you.
__________________________________________________


__________________________________________________
Die Narben die wir tragen sollen schützen,
was wohl Schmerzen nützen,
doch das Schicksal schenkt uns Fehler,
und die Pfade werden schmäler
die durch Freud' und Leid uns führen,
Fehlern wird der Dank gebühren,
wenn die Narben uns nun warnen,
um die Schmerzen zu enttarnen.
__________________________________________________

2 Kommentare 15.1.06 01:20, kommentieren

__________________________________________________
Faces, ev'yone got some,
to laugh, to cry, to get things done,
we all are actors, try to mime
the expectations of our time.
__________________________________________________


__________________________________________________
Silent beauty, hidden in
enfolded blossom, gently, thin,
I dare a glance, but blinded by
an untold poem, only sigh.
__________________________________________________

18.1.06 01:43, kommentieren

__________________________________________________
All' die Worte die ich dir
in mir versprach, sie warten hier,
nun komm' und hol sie, einmal muss
mein Herz erstrahlen durch ein' Kuss.
__________________________________________________

18.1.06 22:55, kommentieren

Meine Damen und Herren, ich darf sie ganz herzlich zu unserer aktuellen Blogdiskussion rund um das Thema "Ich bin planlos" einladen.

Gibt es eigentlich f?r jeden von uns einen Lebensalmanach wenn wir nicht mehr sind? Wenn ja dann w?rde ich gerne meinen fr?hzeitig beantragen, um meine n?chsten Entscheidungen mit ihm zu beratschlagen.

Was w?rde sich vom Jetzt unterscheiden wenn ich damals den anderen Weg gegangen w?re? Fragen, die wir nie werden beantworten k?nnen. Ausser wir schreiben B?cher oder drehen Filme dar?ber. Das ausgenommen.

Was w?re wenn...

Wie kommt es, dass ich manchmal tags?ber schlafe und mich am n?chsten Tag Leute darauf ansprechen, ich w?re mit ihnen unterwegs gewesen, ob ich mich denn nicht erinnern k?nne?

Wieso verschlafe ich das Leben und tr?ume blo? davon?

Wieso sitze ich herum, sehe in die Luft, denke nichts und glaube auch noch, dass es davon besser wird?

Ich vergesse so viele/s, obwohl es/sie mir so wichtig ist/sind.
Das tut mir Leid.

1 Kommentar 18.1.06 23:19, kommentieren

__________________________________________________
The child in me tries to break free,
in search for some odd prodigy,
but I'm effete, their expectation
was to high, a wasted ration
of his power, they believed
in me, but nothing I achieved,
I see my failure, finally,
a spark distinguished in the sea.
__________________________________________________

5 Kommentare 19.1.06 17:08, kommentieren

__________________________________________________
Vertrauen ist so abgrundtief,
dass ich die Kante überlief,
dein Trugbild lockt' mich, war geblendet
von der Anmut die mich schändet.

Ich falle, schwärzer kommt der Grund
mir schon entgegen und mein Mund
glaubt trotzdem an dich, flehentlich,
er kennt dich zu gut, doch im Stich
lässt du uns alle, Mund, Herz, mich,
so weit entfernt, dass ich verblich.

Erkenntnis ist ein langer Weg,
entspringt, sobald ich überleg'
"Wieso das Schweigen, ist da mehr
als bloße Freundschaft", schmerzt mich sehr,
zu wissen, dass da Zweifel sind,
hier steh' ich, machtlos, wie ein Kind,
das ohne seine Eltern taumelnd
noch am Hoffnungsfaden baumelnd,
schon zum Fall verurteilt, weiß,
das eig'ne Schuldbewusstsein leis'
die Hoffnung längst für krank befand,
denn Glück ist ein ganz and'res Land,
so weit entfernt und unerreichbar,
dass ich nicht den Schimmer sah,
der mich sonst rettet, auf der Flucht,
vor Schmerz, du triffst mit voller Wucht.
__________________________________________________

21.1.06 01:31, kommentieren

__________________________________________________
One day remains, to rescue all
that you've begun, and hear the call
of your desires, wishes, heart,
obey, let them become a part,
of your own world, a hope, take care,
unthink the frauds and fears from there,
it's all you need, time for relief,
it's welldeserved, forget the grief.
__________________________________________________

21.1.06 18:52, kommentieren

__________________________________________________
Warten, auf ein letztes Ende,
dass Vergessen schliesslich pf?nde,
was zu Lebzeit meine H?nde,
meine Augen waren, blende
was von ihnen ?brig ist,
bevor ein and'rer mich vergisst,
ein mal noch will ich auferstrahlen,
und mit all dem Glanze prahlen,
denn zuletzt werd' ich ertrinken,
und in tiefes Schweigen sinken,
wortlos, weiss und unheilbar,
weil krank ich durch dies Antlitz war.
__________________________________________________

22.1.06 02:05, kommentieren

__________________________________________________
Reach out for me, see, I am close,
if only there a longing shows
to touch me, hold me, ever feel
a spark of trust when next to me,
a relaxation, breathe and be,
set all your feelings free and peel
your heart, no need for cover now,
release the pain and then allow
yourself to reach me, if you want,
don't care 'bout your heads desperate taunt.
__________________________________________________

1 Kommentar 22.1.06 18:12, kommentieren

Ich h?tte mir nie gedacht, dass ich jemanden so vermissen kann..

5 Kommentare 22.1.06 22:26, kommentieren

__________________________________________________
You hurt me, can't you see that I
broke down, can't you just hear my cry
for help, In fact I don't need much,
just love, a kiss, please, give me such.
__________________________________________________

22.1.06 23:33, kommentieren

__________________________________________________
I don't need to wait to see
that you're the one, you're right for me,
I hope, that I'll be too for you,
and good old will defy the new.
__________________________________________________

25.1.06 20:26, kommentieren



Ein L?cheln, das ist mir nun fast ein Monat schwer gefallen. Doch Hoffnung und Vorfreude lassen mich all die leeren und anstrengenden Tage schlucken. Ich habe keine Zweifel

1 Kommentar 26.1.06 22:35, kommentieren

______________________________________________________
Another try, another miss,
you always fend off well my kiss,
it drops from your cold cheek alone,
like all my tears and all my moan,
I'd better disillusion now the rest
of all my hope, a test,
for faith and trust, eternity,
don't know if I can wait to see.
______________________________________________________

29.1.06 15:08, kommentieren

______________________________________________________
Dein lippenroter Hauch im Ohr,
ich tast' mich mit den Fingern vor
zu dir, dein Mund an meinem Hals,
ich seufze, schlie? die Augen falls
du mich ber?hrst, so warm, so pur,
dich f?hlen will ich einmal nur,
so echt wie hier warst du noch nie,
in meiner kalten Phantasie.
______________________________________________________

29.1.06 22:12, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung